Langsam wird es ernst

Noch 17 Stunden 45 Minuten bis zur Anhörung zur Personenstandsänderung. Ich bin endgültig aufgeregt. Und ich habe vielerlei Aussagen wie dies ablaufen wird. Manche haben danach noch Monate auf den rechtsgültigen Bescheid gewartet, andere konnten ihn gleich mitnehmen. Wie wird es in meiner Stadt sein? Klar have ich den Traum, dass es morgen geschehen wird. Aber ich gehe wieder davon aus, dass es sich wie Kaugummi ziehen wird. Wie alles, was ich bisher beantragt habe. Kaugummi.

Doch morgen ist juristisch gesehen der letzte Termin, an dem ich eine Leistung zu erbringen habe. Wenn ich überzeugen konnte, muss ich dann nur noch abwarten. Länger oder kürzer. Das wird sich zeigen. 

Ich bin nervös. Auch wenn das mehr Form als Prüfung ist. Der Richter ist kein Gutachter und kein Psychologe. Er muss sich ja eigentlich nur von meiner realen Existenz und Leibhaftigkeit überzeugen. Ende im Gelende.

Und doch. Es geht hier um etwas. Sehr viel. Meine Existenz als weibliches Wesen. Könnte es sehr viel wichtigeres in meinem Leben geben? Vermutlich nicht. Nur noch die OP, die der Sache die Krone aufsetzt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.