Hallo Körper…

Hallo mein lieber Körper, wir haben uns noch nie richtig unterhalten. Ich weiß ich habe dich 35 Jahre lang ignoriert und nicht für voll genommen. Eigentlich war ich immer nur enttäuscht und unzufrieden mit dir. Das war nicht fair. Das erkenne ich jetzt. Du hast sehr unter meiner Missachtung gelitten.…

Honey don’t push your luck!

Guten Abend liebe kleine, aber treue Leserschaft.   Für die Ablehner moderner Anglisierung: "Süße, fordere dein Glück nicht heraus!" Was will sie uns damit jetzt wieder sagen? Ja, das versuche ich auch gerade in extern verständliche Worte zu verfassen. Ich bin, wie man ja unlängst lesen kann, sehr offen und…

Mission accomplished…

Phase 3 ist abgeschlossen. Ich bin heute das erste Mal offen als Rebecca auf der Arbeit erschienen. So wie geplant und angekündigt. Und die Reaktion war eher positiv. Sicher, es gab einige verwunderte Blicke, aber sofern Aufklärung möglich war, war das Eis meist schnell gebrochen. Das ist das Feedback der…

Phase 2!

Ich hab's erneut getan. Ich habe die Kollegen zusammen getrommelt und mich geoutet. Einige waren gefasst, andere hatten es schon geahnt. Offenbar doch ein sehr liberaler Haufen. Schön. Ich bin begeistert. Ich könnte Purzelbäume schlagen, wenn ich nicht so unsportlich wäre. Sähe wohl eher aus wie ein betäubtes Frettchen, das…

Pre-Phase 2

Heute wollte ich es tun. Mich outen vor den Kollegen. Doch stattdessen war ich mal wieder hektisch im Außeneinsatz, weil an einem Standort wieder alles schief gelaufen war und der neue Kollege schon wieder gekündigt hat und nun "erkrankt" ist. Bin also ich wohl zukünftig erst mal wieder die Außenschlampe…

In the shadows…

Wochenende. Rebecca allein in Wien. Naja, allein? Mit fremden Mitarbeitern des Unternehmens, für das ich tätig bin. Und in dem ich offiziell noch "er" bin. Denn wie im vorhergehenden Post beschrieben ist Phase 2 und 3 noch in Arbeit. Also muss ich wieder Versteck spielen. Und das nun am Wochenende.…

Ich hab’s getan (Phase 1)

Nachtrag für letzte Woche Donnerstag, da am Wochenende alles drunter und drüber ging... Ich hab's getan! Ich hab's getan! Ich bin am Donnerstag letzte Woche zu meinem Chef marschiert und habe mich ihm anvertraut. Mich geoutet. Ihm meine Situation geschildert. Und er war überraschenderweise ganz entspannt. Das wäre kein Problem. Er…